Daunen

Bei Daunen gibt es gleich zwei Herausforderungen: Das Waschen und das Trocknen. Aber beginnen wir von vorn.

Zu aller erst bleibt das Vollwaschmittel im Regal. Am besten verwendet man ein Waschmittel speziell für Daunen. Ist dieses nicht zur Hand, tut es auch ein Wollwaschmittel. Wo wir beim Thema Wolle sind – bitte auch das Woll-Wasch-Programm der Waschmaschine verwenden.

Wenn das geschafft ist, geht es ans Trocknen. Nach der Wäsche sind erst einmal alle Daunen miteinander verklebt und verklumpt. Am besten direkt in den Trockner damit und das bei niedrigen Temperaturen. Auch wenn sich der Style nach dem Trocknen bereits trocken anfühlt, prüfe immer, ob wirklich keine Verklumpungen mehr vorhanden sind. Wenn doch, packe den Style nach einer kurzen Pause nochmals für 20 Minuten in den Trockner und wiederhole dies bis alle Verklumpungen verschwunden sind. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig in den Trockner. ;)

Du sparst dir normalerweise den Stromverbrauch, hängst deine Wäsche auf und hast darum gar keinen Trockner? In diesem Fall empfehlen wir dir, den Wäscheständer ausnahmsweise zusammengeklappt zu lassen und den Artikel zum Trockner in die Reinigung oder den nächsten Waschsalon zu bringen. Die Daunen werden es dir danken.

War diese Antwort hilfreich?

(3) (0)

Konnten wir Deine Frage beantworten?